Wissenswertes rund um das Fest

 

Wissenwertes rund um das Fest        

Augustfehn: Ende Juli ist in Augustfehn wieder richtig was los. Vom 24. – 27.7 .15 feiert der aufstrebende Fehnort im Ammerland zum 66sten mal das „Fest der 1000 Laternen“.

Ortsverein und Bürger schmücken den Ort mit tausenden bunten Lichtern. So entsteht eine idyllische Atmosphäre, die wohl einzigartig ist.

Nach der Markteröffnung am Freitag (24.7.) gegen 19:00 Uhr durch Bürgermeister Huber – erstmals auf der Außen-Empore des Eisenhüttenturmes (!) – startet der Laternen- und Festumzug gegen 21:30 Uhr vom Parkplatz Aldi/Edeka (Festwagen nehmen Aufstellung in der Bahnhof- und Poststraße und schließen sich den Fußgruppen an). Der Zug wird sich in diesem Jahr noch einmal durch den Osterkamp und über den Tellberg bewegen. Da sich auch eine Gruppe mit historischen US-Cars angesagt hat, wird er wegen der zu erwartenden Länge vom Tellberg geradeaus durch die Schillerstraße zur Hauptstraße ziehen. Der Marsch durch die Mozartstraße entfällt, weil Spitze und Ende des Umzuges vermutlich in der Mühlenstraße aufeinandertreffen würden. Im kommenden Jahr soll wieder die Nordroute durch den Friedensweg gewählt werden. Werbezettel von den Festwagen zu werfen, ist untersagt. Die diesjährige Umzugsroute ist auf dieser Website abrufbar.

Gegen 23:00 Uhr wird auf dem Dockgelände nahe des Festplatzes ein imposantes Feuerwerk gezündet. Zuschauer haben von der geperrten Bahnhofstraße her den besten Blick. Der Bahnsteig ist nicht zugänglich.

Samstag und Sonntag ist die Stahlwerkstraße gesperrt. Hier wird ein Autokran mit einer Ballon-Gondel stehen. Die Zufahrt zum Aldi- und Edeka-Parkplatz bleibt von der Hauptstraße her frei. Umleitungen sind ausgeschildert.

Auf dem Festplatz spielt am Samstagabend wieder die holländische Juxkapelle „Hengeler Weend Bloazers“. Eine fidele Gruppe, die Besucher zum Mittanzen animiert.

Für den Flohmarkt am Sonntag sind Eichen-/Mühlen-/Poststraße gesperrt (Anmeldungen: 04952/828190). Der ökumenische Gottesdienst  am Sonntagmorgen findet wegen einer Baumaßnahme im ehemaligen Dr. Niemann-Garten nunmehr an der Mühlenstraße beim ehemaligen Springbrunnen statt. Bei Regen im Festzelt.

Die verrückte Waschzuberregatta wird in diesem Jahr ergänzt durch ein Kanu-Race und ein Rampenrutschen mit dem Bobby-Car. Der NDR wird mit einem TV-Team dabei sein.

Um 17:00 Uhr werden im Festzelt die Gewinne der Volksfest-Verlosung gezogen. Bis dahin können noch Lose für attraktive Preise erworben werden. Danach spielt Lothar Voigt „Hits der 60er bis heute“. Der Musiker ist bekannt durch seine exzellenten Interpretationen von Herbert Grönemeyer, Neil Diamond, Peter Maffay, Joe Cocker u. Zucchero.

Ab 18:00 Uhr heben auf dem Sportplatz der Schulstraße mehrere Heißluftballone ab (Anmeldungen unter 0176/40070078).

Bei der LzO Augustfehn können Sie Ihr Kind für das Quietscheentenschwimmen anmelden und ein Entchen mit Nummer auswählen. Die Enten werden nicht ausgegeben, sondern gemeinsam zu Wasser gelassen.

In der Jury des Gesangswettbewerbs ASDS (Augustfehn sucht den Superstar) wird wieder Louiza Moorbeck sitzen, die einmal in Augustfehn mit einem Helene Fischer-Song begonnen hat und den dritten Platz errang. Dann ging es bergauf. Bei der vorletzten RTL-Castingshow DSDS mit Dieter Bohlen wurde sie auf einen der vorderen Plätze gevotet. Erst auf  Kuba schied sie aus. Mittlerweile interessieren sich diverse Produzenten für sie. Es wird an ersten eigenen Songs gearbeitet. Als 1. Preis bei ASDS kann man eine Mallorca-Reise und 100 € Taschengeld einsacken. Übrigens wird in Augustfehn jeder Beitrag geschätzt und niemand beleidigt (Anmeldungen unter 04489-941809 o. 0160-7707 666). Auch für diese Kultveranstaltung (früher Jekami) ist der Eintritt frei.

Das komplette Programm hier auf der Seite.

Das „Fest der 1000 Laternen“ wird von einer Vielzahl von freiwilligen, ehrenamtlichen Helfern mit großem Engagement organisiert. Feste dieser Größenordnung werden anderswo durch Event-Firmen vorbereitet. Sehen Sie es uns nach, wenn es irgendwo mal nicht so rund läuft.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.